Mit einem Rosenquarz gegen Augenringe

Mit Massagerollern aus Heilsteine gegen dunkle Augenringe

Edelsteine und Halbedelsteine werden zu hübschen Schmuckstücken verarbeitet, die vor allem dekorativen Zwecken dienen. Zumindest bisher. Denn nun hat ein neuer Trend die heilsamen Wirkungen von Steinen wiederentdeckt. Diese Entdeckung ist natürlich nicht neu, die Traditionelle Chinesische Medizin kannte Heilsteine nämlich schon im 7. Jahrhundert. Vielen Schmucksteinen werden von alters her heilsame Wirkungen zugeschrieben. Von den 3000jährigen indischen Veden bis zu den mittelalterlichen Schriften Hildegard von Bingens zeugen historische Berichte davon. Neu sind indes Massageroller aus Rosenquarz oder Jade, mit denen Augenringe einfach ausgestrichen werden können.

Neue Steine, alte Weisheiten

Gesichtsbehandlungen mit Edelsteinen werden bereits 2700 vor Christus in den Werken des Chinesen Cheng Nun beschrieben. Die neuen Schönheitstools sind allerdings wesentlich komfortabler in der Anwendung. Geschliffene Steinknospen aus Rosenquarz oder Jade werden da sanft über die Partie unter den Augen gestrichen. Die angenehme Kühle soll nicht nur Augenringe mildern, sie wirkt auch abschwellend, wenn sich Wasseransammlungen oder Tränensäcke gebildet haben. Die Massage mit dem steinernen Gesichtsroller fühlt sich zudem sehr angenehm an und hinterlässt ein frisches Gefühl im Gesicht, das sich auch positiv auf ein jugendliches Erscheinungsbild auswirkt.

Rosa oder Grün gegen bräunliche Schatten

Wer unter Augenringen leidet, hat bei den wirksamen Heilsteinen die Wahl zwischen Rosenquarz oder Jade. Der rosafarbene Stein wirkt stimulierend, indem er die Durchblutung anregt. Die gesamte Augenpartie sieht nach einer Rosenquarz-Massage insgesamt straffer und frischer aus. Der grünen Jade werden reinigende Effekte zugeschrieben. Wer also neben Augenringen unter Schwellungen und Hautunreinheiten leidet, sollte in Sachen Gesichtsmassage der Farbe Grün den Vorzug geben.

Die Wirkungen der Heilsteine Rosenquarz und Jade im Einzelnen:

Rosenquarz Stein

  • Lindert Kopfschmerzen
  • Hilft bei Schlafstörungen und Albträumen
  • Mildert Ängste
  • Hat eine beruhigende Wirkung
  • Beugt Venenentzündungen und Thrombosen vor
  • Schafft seelische Verbundenheit

Jade Stein

  • Wirkt entgiftend auf die Haut
  • Hat eine krampflösende Wirkung
  • Erfrischt die Haut
  • Regt die Kollagenbildung an
  • Sorgt für elastisches Bindegewebe
  • Mildert Fältchen

Edelsteine wie Rosenquarz oder Jade kann man auf verschiedene Weise nutzen. Auch als Schmuckstein auf der Haut getragen entfalten die Heilsteine ihre segensreiche Wirkung. Ein Handschmeichler kann ebenfalls positive Effekte haben, wenn man im rechten Augenblick zum heilsamen Stein greift. Ein Rosenquarz könnte beispielsweise gegen Unruhe und Nervosität helfen, der Jadestein käme vielleicht wegen seines krampflösenden Effekts als Handschmeichler in Betracht.

Frisch und jugendlich mit Massagerollern und Heilsteinen

Die kosmetische Lymphdrainage mit dem Heilsteinmassageroller wird vor allem wegen ihrer optischen Wirkung geschätzt. Es gibt derzeit einen regelrechten Hype, der natürlich auch an der Prominenz nicht vorbeigeht. Die erfolgreiche US-Sängerin Katy Perry peppt ihr Aussehen beispielsweise gerne mit jugendlicher Frische auf, indem sie ihrem Gesicht eine Heilsteinmassage gönnt. Dass auch die Männerwelt von der auffrischenden Wirkung einer solchen Steinbehandlung profitiert, beweist David Beckham.

Eine wissenschaftliche Studie, die den Schönheitseffekt der Heilsteine belegen könnte, gibt es bislang noch nicht. Doch die positive Wirkung von Edelsteinen auf die menschliche Gesundheit ist in Indien und China schon vor 3000 Jahren bekannt gewesen. Es könnte sich also lohnen, die Steinmassage einfach mal auszuprobieren. Denn schaden kann die Behandlung ganz bestimmt nicht. Garantiert sind auf jeden Fall eine angenehm kühlende Wirkung und ein frisches Hautgefühl.